Entdecke DATEF

Berufsbild und Zertifizierungen

Dieser Kurs schult Kompetenzen im Bereich Information Technology und bezieht sich auf die offiziellen Programme des Microsoft Training, welche die Teilnehmenden auf die Prüfungen für die Microsoft MCSA-Zertifizierung auf Windows Server vorbereiten. Diese Zertifizierungen sind weltweit gültig und hochgradig qualifizierend für den Eintritt in die Arbeitswelt. Das Programm umfasst die grundlegenden Konzepte bis hin zu fortgeschrittenen Themen und ist daher auch für Neueinsteiger geeignet.

Zertifizierungen
Die Teilnehmenden können die Prüfungen für die offizielle Zertifizierung Microsoft MCSA Windows Server absolvieren oder alternativ die Prüfungen für die Zertifizierung Microsoft Technology Associate Windows Server wählen. Das Programm bereitet auch auf die internationale Zertifizierung ITIL Foundation vor, für die die Teilnehmenden privat Prüfungen ablegen können, falls sie daran interessiert sind.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Der Kurs ist für 10 Personen mit Wohnsitz in Südtirol vorgesehen, welche sich in einer der folgenden Situationen befinden:

  • Personen, die seit mehr als 12 Monaten erwerbslos sind; oder
  • Jugendliche/junge Erwachsene unter 25 Jahren, die seit mehr als 6 Monaten erwerbslos sind; oder
  • Personen mit einem Bruttojahreseinkommen von weniger als 8000 Euro für Arbeitnehmer und weniger als 4800 für Selbstständige.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Microsoft-Fachleute mit MCSA-Zertifizierung sind als Windows-Server-Experten sehr gefragt und auf dem Arbeitsmarkt für Unternehmen aller Art attraktiv. Sie können in IT-Dienstleistungsunternehmen tätig sein, aber auch in System- und Netzwerkabteilungen von Medien und großen Unternehmen.

Um den Eintritt in die Arbeitswelt zu erleichtern, sieht das Programm ein entsprechendes Didaktikmodul vor, das der aktiven Arbeitssuche gewidmet ist, sowie 3 Stunden individuelle Orientierungsgespräche mit qualifizierten Fachleuten.

Bestandteil des Kurses ist außerdem die Absolvierung eines didaktischen Praktikums bei Firmen, um betriebliche Erfahrung zu vermitteln und die anschließende Eingliederung in die Arbeitswelt zu fördern.

Struktur des Kurses

Der Kurs umfasst 448 Unterrichtsstunden an 56 Tagen und 232 didaktische Praktikumsstunden in Betrieben sowie 2 Stunden individuelle Orientierungsgespräche.

Er ist in Theoriestunden und praktische Workshops unterteilt, wobei die offizielle Microsoft-Didaktik angewandt wird.

Nachstehend die Module, aus denen er besteht:

  • Grundlagen der Windows-Server-Verwaltung
  • Grundlagen Netzwerke
  • Grundsätze der Sicherheit
  • Grundlagen der ITIL-Methoden
  • Installation, Storage, and Compute with Windows Server 2016/2019
  • Networking with Windows Server 2016/2019
  • Identity with Windows Server 2016/2019
  • Konfiguration von Windows Clients
  • Virtualisierung mit Windows Hyper-V
  • Technisches Englisch für Information Technology
  • Aktive Arbeitssuche
  • Berufliche Orientierung
  • Zeitmanagement
  • Verhalten und Beziehungen am Arbeitsplatz

Zeitraum

Der Unterrichtsbeginn ist für Dezember 2019 vorgesehen. Der Kurs endet voraussichtlich im Mai 2020.

Zugang zum Kurs und Teilnahme

Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos, da der Kurs im Rahmen des operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 finanziert wird. Es besteht eine Anwesenheitspflicht für mindestens 75 % des Unterrichtsprogramms.

Der Zugang zum Kurs unterliegt einem Auswahlverfahren, das Tests und ein Gespräch vor einer Kommission umfasst.

Bekanntmachung des Auswahlverfahren

Information und Anmeldung

Projektkoordinator
Dott Giovanni Distefano, Tel. 348 3578997
giovanni.distefano@ forteam.it

Kurssekretariat
ForTeam Srl, Bozen, Te.0471 188 6804
education@ forteam.it