Entdecke DATEF

FSE10265 - Service Desk Manager

Berufsbild

Dieser Kurs zielt darauf ab, Personen auszubilden, die sich um den IT-Servicedesk kümmern, also diejenigen, die Anfragen von Benutzern annehmen, die Hilfe am Computer, der Workstation oder anderen Geräten benötigen, um IT-Probleme zu lösen, die die Arbeit in den Büros behindern.

Dabei handelt es sich um einen Service, der von Technikern angeboten wird, die über Kommunikationsfähigkeiten verfügen und in der Lage sein müssen, verschiedene Arten von Anfragen von verschiedenen Zielgruppen zu bearbeiten.

Es werden Kompetenzen im Bereich der Konfiguration und des Managements von Windows- und Ubuntu-Client-Betriebssystemen und in Bezug auf die gängigsten Anwendungen wie Microsoft Office, Office 365, Google Suite, Firefox, Windows 10 und viele andere aufgebaut, um ein schnelles Eingreifen zwecks Problemlösung zu gewährleisten.

Diese Dienstleistungen erfüllen die Effizienzanforderungen einer Arbeitsgemeinschaft, fördern den Digitalisierungsprozess durch Unterstützung der Benutzer, steigern die Effizienz der Mitarbeiter und verbreiten die digitale Kultur unter den Benutzern.

Finanziert im Rahmen des operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds 2014-2020

Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos, da der Kurs im Rahmen des operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 finanziert wird.

Zielgruppe

Die Teilnahme ist jungen Leuten im erwerbsfähigen Alter vorbehalten, die ihren Wohnsitz oder Aufenthaltsort in der Autonomen Provinz Bozen haben und momentan nicht erwerbstätig sind. Junge Leute sind Personen im Alter zwischen 16 und 29 Jahren (bis zum Tag vor ihrem 30. Geburtstag).

Struktur des Kurses

Der Kurs umfasst 464 Unterrichtsstunden und 300 didaktische Praktikumsstunden im Betrieb sowie 3 Stunden individuelle berufliche Orientierungsgespräche. Er ist in Theoriestunden und betriebliche Didaktik mit sehr vielen praktischen Übungen unterteilt.

Der technische Unterricht findet im Informatikraum statt, in dem jedem Teilnehmenden ein Computerarbeitsplatz mit der entsprechenden Unterrichtssoftware zur Verfügung steht. Es steht jederzeit ein Helpdesk-Service mit einem Techniker im Raum bereit, der für die Installation und Einrichtung der Geräte verantwortlich ist.

Der Kurs gliedert sich in folgende Module:

  1. Grundsätze der Betriebsorganisation (16 h)
  2. Grundlagen Netzwerke (24 h)
  3. Grundlegende Informatikkenntnisse für Anwender und Office Tools (32 h)
  4. Microsoft Office Service Suite (16 h)
  5. Microsoft Windows 8-10 (24 h)
  6. Google Suite (16 h)
  7. Linux Ubuntu Client (40 h)
  8. Microsoft Office 365 (16 h)
  9. Technik und Psychologie der Beziehungen (24 h)
  10. Techniken der selbstsicheren verbalen Kommunikation (24 h)
  11. Techniken der Verhandlung und des Konfliktmanagements (16 h)
  12. Angst- und Stressbewältigung (16 h)
  13. Verwaltung und Kundenservice (16 h)
  14. Empowerment (16 h)
  15. Ladinisch (72 h)
  16. Deutsch (80 h)
  17. Aktive Arbeitssuche (16 h)
  18. Betriebspraktikum (300 h)

Dauer und Zeiten

Der Unterrichtsbeginn ist für Ende September 2020 vorgesehen. Der Unterricht endet voraussichtlich Ende März 2021. Der Unterricht wird von 8.30 bis 13.30 Uhr stattfinden.

Beschäftigungsmöglichkeiten und Förderung der Fachkräfte nach Abschluss des Kurses

Das berufliche Profil entspricht einem Beauftragten für Servicedesk-Dienste.

Wir haben diesen Kurs auf Grundlage spezifischer Anfragen von Unternehmen entwickelt, die daran interessiert sind, 25 Personen mit diesen Merkmalen einzustellen. Wir werden dafür Sorge tragen, die interessierten Unternehmen über die Teilnehmenden zu informieren, die den Kurs mit Beständigkeit und Interesse absolviert haben.

Das Programm sieht ein entsprechendes Didaktikmodul vor, das der aktiven Arbeitssuche gewidmet ist, sowie individuelle Orientierungsgespräche mit qualifizierten Fachleuten.

Ein Bestandteil des Kurses ist die Absolvierung eines didaktischen Praktikums bei Firmen, um betriebliche Erfahrung zu vermitteln und die anschließende Eingliederung in die Arbeitswelt zu fördern.

Die Fachleute werden normalerweise in Vollzeit oder Teilzeit im Angestelltenverhältnis eingesetzt. Diese Fachkräfte können normalerweise in Unternehmen arbeiten, die IT-Dienstleistungen für Dritte erbringen, oder auch in mittelgroßen Unternehmen oder Einrichtungen, um Dienstleistungen intern oder extern für die eigene Zielgruppe zu erbringen.

Eine auf diesem Gebiet ausgebildete Person kann beruflich stark wachsen und das gesammelte Fachwissen durch weitere Studien bereichern sowie systemtechnische Zertifizierungen anstreben.

Der Arbeitsmarkt ist umfangreich und verändert sich mit der Schaffung großer Rechenzentren, wodurch sich für dieses Berufsbild wichtige Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen ergeben.

Datef möchte ausgebildeten Personen maximale Sichtbarkeit verschaffen. Daher werden die Profile der Teilnehmenden in einer Präsentationsbroschüre gesammelt, die nach Abschluss des Kurses an Unternehmen weitergegeben wird, um die Arbeitsvermittlung zu fördern.

Zugang zum Kurs und Teilnahme

Anmeldung und Teilnahme sind kostenlos, da der Kurs im Rahmen des operationellen Programms des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 finanziert wird. 

Es besteht eine Anwesenheitspflicht für mindestens 75 % des Unterrichtsprogramms.

Der Zugang zum Kurs unterliegt einem Auswahlverfahren, das Tests und ein Gespräch vor einer Kommission umfasst. Die Veröffentlichung des Ausleseverfahrens ist auf folgender Seite einsehbar.

Bescheinigungen

Am Ende des Kurses erhalten alle Teilnehmenden, die an mindestens 75 % der Gesamtstundenzahl teilgenommen haben, eine Teilnahmebescheinigung.

Informationen und Anmeldung

Kurssekretariat Datef AG
Business Park Luigi-Negrelli-Straße 13/B
I-39100 Bozen (BZ)
T +39 0471 066 500 / +39 0471 066 549
info@ datef.it

Projektkoordinator
Dott. Gianluca Ghezzi
Tel. 348 741 8110 (auch WhatsApp)
info@ gianlucaghezzi.it

Bekanntmachung des Auswahlverfahrens